Ein Kunde – 11 kaputte Xbox 360

Justin Lowe spielt momentan mit seiner zwölften Konsole

Die hohen Ausfallraten der Xbox 360 sind wieder im Gespräch. Was der Konsolenfan Justin Lowe mitmachen musste, grenzt aber fast schon ans Absurde. Seit er seine Xbox 360 im Dezember letzten Jahres gekauft hat, musste er 11 mal ein Austauschgerät anfordern aufgrund technischer Probleme. Sprich: er spielt momentan mit seiner zwölften Konsole. Bei den Fehlern findet sich so ziemlich alles, was an den Konsolen kaputt gehen kann.

Anzeige

So bekam er drei mal den berüchtigten “Ring of Death”, zwei Konsolen mit Fehlern im Laufwerk, zwei kamen bereits funktionsuntüchtig an, einige hatten Audio- bzw. Videoprobleme und eine soll sogar “explodiert” sein (wohl eher in Brand geraten). Wenn er die Geschichte in diversen Foren erzählte, wurde er häufig der Lüge bezichtigt, weshalb er einen Anruf bei Microsoft aufgezeichnet hat, in dem er sich die Vorfälle bestätigen lässt. Anhören kann man das Telefonat in einem Artikel auf 1UP, der sich mit dem Fall beschäftigt.

Zu Beginn soll der Service von Microsoft noch kulant gewesen sein, aber nach dem dritten Ausfall suchte man den Fehler in den Stromleitungen seiner Wohnung. Sein Vater als Elektriker konnte bestätigen, dass mit der Verkabelung alles in Ordnung war. Zumal seine PlayStation 3 und der PC keine Probleme bereiteten. Nach dem achten Konsolentausch ließ er seine Verkabelung sogar von einem Gutachter untersuchen, dem keine Abnormalitäten auffielen.

Mit dem Service bei Microsoft ist Justin nach eigenen Angaben immer noch zufrieden, auch wenn ihm zu Beginn runderneuerte Austausch-Konsolen geschickt wurden und keine fabrikneuen. Auch zeigte man sich beim Service kulant und spendierte ihm Freimonate für den Online-Dienst Xbox Live und ein kostenloses Spiel.

Quelle: 1UP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.