ASUS EAH2900XT AquaTank

Radeon HD 2900 XT mit kompletter Wasserkühlung und Spiele-Bundle

Nach der EN8800GTX AquaTank auf Basis der nVidia GeForce 8800 GTX hat ASUS mit der EAH2900XT AquaTank nun eine Radeon HD 2900 XT Grafikkarte mit kompletter Wasserkühlung vorgestellt. Dabei wird aber nicht mehr der Cooler von Thermaltake verwendet, sondern eine andere Lösung mit externem Radiator, größerem Tank und dickeren Schläuchen für eine höhere Kühlleistung. Die Temperatur des Grafikchips ist laut ASUS um 10°C kühler als bei herkömmlicher Luftkühlung.

Anzeige

Die ASUS EAH2900XT AquaTank soll sehr einfach zu installieren sein und ist mit einem „Water Flow Alarm“ ausgestattet, die den Anwender über einen eventuell unterbrochenen Wasserkreislauf unterrichtet. Der Tank ist mit einer Füllanzeige versehen, damit leicht zu erkennen ist, wann Kühlmittel nachgefüllt werden muss.
Weiteres Ausstattungsmerkmal ist die umfangreiche Beilage mit Spielen. Neben einem Gutschein für die kommende „Black Box“ von Valve, die die drei Games „Half Life 2: Episode Two“, „Team Fortress 2“ und „Portal“ umfasst, liegen noch „S.T.A.L.K.E.R: Shadows of Chernobyl“ und „Race the WTCC“ bei.
Trotz der Wasserkühlung kommt ASUS aber offenbar nicht um eine teilweise aktive Belüftung der EAH2900XT AquaTank herum. So dreht der Lüfter des Radiators mit 3500 Upm und ist 34,5 dB(A) laut. Zusätzlich sitzt noch ein kleiner Lüfter auf der Grafikkarte, der mit 4600 Upm läuft und 26,0 dB(A) erzeugt. Insgesamt sollte man deshalb kein wirklich leises System erwarten.
Außerdem scheint ASUS die Kühlung für eine ab Werk übertaktete Grafikkarte nicht auszureichen. Die EAH2900XT AquaTank läuft mit 740 MHz Chip- und 825 MHz Speichertakt, was den Referenzwerten herkömmlich gekühlter ATI Radeon HD 2900 XT Modelle entspricht. Die ASUS EN8800GTX AquaTank war immerhin 10 bzw. 14 Prozent höher getaktet als eine „normale“ GeForce 8800 GTX.
Zu Verfügbarkeit und Preis konnte ASUS auf Nachfrage von Hartware.net noch keine Auskunft geben. Es soll aber nur eine kleine, limitierte Menge in den Handel kommen.



Radiator
Kühler

Quelle: ASUS

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.