Maus mit Numpad

Für Notebook-Anwender, die häufig Zahlen eingeben

Bei Notebooks fehlt aus Platzgründen meist der Ziffernblock. Um den Anwender trotzdem in den Genuss von Zahleneingaben nach dem Taschenrechner-Prinzip kommen zu lassen existieren unterschiedliche Lösungen, wie beispielsweise zusätzliche Numpads zum Anschließen über den USB-Anschluss. Ein anderes Konzept ist die Maus „Anyware EZ-KM-1411“.

Anzeige

Bei dieser ist der Ziffernblock unter einer Abdeckung integriert. Die Maus selbst hat drei Knöpfe, von denen einer auch ein Mausrad ist, und eine Auflösung von 1.000 dpi. Das Numpad soll ohne zusätzliche Treiber auskommen und hat mit 13 mal 13 Millimetern recht kompakte Tasten. Das Druckgefühl der Tasten soll an Notebook-Tastaturen angelehnt sein.

Erhältlich ist die Maus zu einem Preis von rund 15 US-Dollar bei verschiedenen Online-Shops.

Quelle: oacusa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.