NZXT Hush – Silent Midi-Tower - Seite 5

Anzeige

Fazit


Mit dem Hush hat NZXT ein gleichermaßen schickes wie stilvolles Gehäuse im Programm. Hübsch anzusehen, in der Praxis aber nicht immer alltagstauglich (z.B. bei Verwendung eines Frontpanels) ist die beleuchtete Fronttüre. Wem das Platzangebot eines Midi-Towers reicht, bekommt trotz der kleineren Abmessungen auch eine umfangreiche Hardware-Ausstattung untergebracht. Beim Einsatz großer Grafikkarten wie der GeForce 8800 GTX – möglicherweise noch im SLI-Betrieb – muss dann allerdings auf einige Festplattenplätze verzichtet werden.
Die Verarbeitung des Hush ist ebenso wie die Ausstattung nicht immer zufriedenstellend: Die Fronttüre ist klapprig, die Dämmmatten sind viel zu dünn und nahezu ohne Wirkung. Entsprechend geht dieser Midi-Tower auch nicht als „Silent“ durch, sondern präsentiert sich in erster Linie als Design-Gehäuse. Aufgrund der größeren Mängelliste ist der eigentlich schon recht niedrig angesetzte Preis dann doch noch ein Stückchen zu hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.