ASUS baut Komplett-PCs

ASUS bläst zum Angriff auf Alienware, Dell und Co.

ASUS gilt als größter taiwanesischer Mainboardhersteller und hat in der Vergangenheit bereits stetig sein Produktportfolio verbreitert. Bislang betraf das unter anderem Notebooks, Kühler, Gehäuse, PDAs und sogar Handys. Auf der Games Convention in Leipzig wurde nun bekannt, dass man nun auch Komplett-PCs bauen will.

Anzeige

Gehäuse, Mainboard, Grafikkarte, Soundkarte, DVD-Brenner und Netzteil sollen dabei aus eigener Produktion kommen. Die ASUS Komplett-PCs sollen über große Flächenmärkte und die großen Onlinehändler wie etwa Alternate oder Notebooksbilliger.de vertrieben werden und ASUS-typisch dem Premium-Preissegment angehören. Wann die ersten ASUS Rechner ausgeliefert werden, steht noch nicht fest. Es wird aber wohl noch ca. drei Monate dauern.


Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.