GeCube XHD3870X2: 4x DVI & Doppelkühler

Anzeige

Einleitung

Nach der PowerColor HD 3870 X2 mit Standard-Taktraten und Referenzkühler hat Hartware.net ein Sondermodell der neuen Radeon HD 3870 X2 getestet. Die „GeCube XHD3870X2 X-Turbo Dual“ läuft nicht nur schneller, sie ist auch mit zwei großen Kupferkühlern und vier statt der üblichen zwei DVI-Anschlüsse ausgestattet. Wie sich die höheren Taktraten in der Praxis auswirken, wie leistungsfähig und leise der neue Kühler ist und wie die vier DVI-Ports genutzt werden können, klärt dieser Review.


GeCube XHD3870X2 X-Turbo Dual

Die Spezifikationen der GeCube XHD3870X2 X-Turbo Dual im Vergleich zur „herkömmlichen“ Radeon HD 3870 X2 und den 3850 und 3870 Einzelkarten sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte ATI GeCube
Radeon HD
3850
Radeon HD
3870
Radeon HD
3870 X2
XHD3870X2
X-Turbo Dual
Grafikchip RV670 Pro RV670 XT 2x RV670 XT 2x RV670 XT
Fertigung 55nm 55nm 55nm 55nm
Transistoren 666 Mio. 666 Mio. 2x 666 Mio. 2x 666 Mio.
Chiptakt 670 MHz 775 MHz 825 MHz 850 MHz
Shader Einheiten 320 320 2x 320 2x 320
Render Engines 16 16 2x 16 2x 16
Speichertakt 830 MHz 1125 MHz 900 MHz 980 MHz
RAM-Schnittstelle 256bit 256bit 2x 256bit 2x 256bit
Speicher 256/512MB 512MB 2x 512MB 2x 512MB
Shader Model 4.1 4.1 4.1 4.1
Dual-VGA CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX
Preis ab ca. € 125/150 € 180 € 380 € 430
Stand: 28.1.2008

Im Vergleich zum Referenzmodell besitzt die GeCube XHD3870X2 X-Turbo Dual also einen drei Prozent höheren Chip- und einen neun Prozent höheren Speichertakt.

NACHTRAG 25.2.2008:
GeCube hat uns mittlerweile darüber informiert, dass die unverbindliche Preisempfehlung dieser Grafikkarte bei 379 Euro liegt und die Handelsmodelle im Gegensatz zu unserem frühen Testmuster auch über eine Lüftersteuerung verfügen.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.