9800 GTX: Gutes OC-Potential?

Kommende GeForce-Grafikkarte ans Limit getrieben

Offiziell vorgestellt bzw. gar erhältlich ist nVidias GeForce 9800 GTX noch nicht. Dennoch sind im Netz neben ersten Bildern nun auch interessante Ergebnisse erster, sehr erfolgreicher Übertaktungsversuche aufgetaucht: Der GPU-Takt konnte auf stolze 864 MHz angehoben, während der Speicher mit effektiv 1293 MHz betrieben wurde. Den Shadertakt betrieb man beim getesteten Modell schließlich mit 2268 MHz.

Anzeige

Zum Vergleich: Mit nVidias Standardtaktraten läuft die 9800 GTX mit 675 MHz GPU-, 1100 MHz Speicher-, und 1688 MHz Shadertakt.
Im aktuellen 3DMark06 kam die so übertaktete Karte bei 1280×1024 Pixel und niedrigen Qualitätseinstellungen zusammen mit einem Intel Core 2 Extreme, der auf 4,65 GHz übertaktet wurde, sowie 2 GByte RAM auf 19.893 Punkte.

Quelle: VR-Zone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.