Sony fördert Entwickler

Exklusivität im PlayStation Network ist der Preis

Auf der Games Developer Conference (GDC) enthüllt Sony eine neue Strategie zur Förderung der Entwickler im PlayStation Network (PSN): Über den „Pub Fund“ sollen Titel von Entwicklern gefördert werden, die ihre Spiele selbst vertreiben. Im Gegenzug für die finanzielle Unterstützung verlangt Sony Exklusivität der Spiele für die PS3. Ob durch den Pub Fund geförderte Titel auch von den Gebühren für Traffic befreit werden, ist noch unklar.

Anzeige

Chris Eden, bei Sony Manager für Beziehungen zu Entwicklern, zeigt sich optimistisch: „Natürlich sagen wir als Plattformbetreiber gerne, dass Entwickler all ihr Geld in unser PlayStation Network stecken sollen. Doch sind wir bereit dafür auch Geld zurückzugeben? Die Antwort lautet: Ja!“

Sony betont dabei, dass trotz finanzieller Beteilung alle Rechte bei den Entwicklern bleiben. Dem Unternehmen gehe es darum, das Wachstum des PlayStation Networks zu fördern.

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.