Intel 45nm CPUs weiter knapp

Dual- & Quad-Core Penryn CPUs nur in niedrigen Taktfrequenzen erhältlich

Vor rund einem Monat hatte es geheißen, dass Intel die in 45nm Technik gefertigten Dual- und Quad-Core Prozessoren auf Basis der ‚Penryn‚ Architektur noch im März in den Handel bringen werde. Leider ist dies immer noch nicht der Fall, obwohl bereits das zweite Quartal angebrochen ist. Zumindest gibt es keine breite Verfügbarkeit. Erhältlich sind bislang nur die niedriger getakteten CPUs.

Anzeige

Intel Core 2 Duo E8200 (2,67 GHz) und Core 2 Quad Q9300 (2,5 GHz) werden von einigen Händler als verfügbar gelistet. Die Preise beginnen bei 150 bzw. 235 Euro. Die Modelle mit höheren Taktfrequenzen sind fast ausschließlich nicht auf Lager – mit Ausnahme des Core 2 Extreme QX9650, der aber mit rund 800 Euro sehr teuer ist.
Auf Nachfrage erklärte Intel, die 45nm Prozessoren würden ausgeliefert, man solle sich an den Einzelhandel bzw. Online-Shops wenden. Aber offenbar ist die Nachfrage sehr viel größer als das Angebot, so dass viele Prozessoren an die PC-Hersteller gehen und deshalb nicht einzeln verkauft werden. Probleme mit der Chip-Ausbeute scheint es aber nicht zu geben, denn die Server-Varianten der 45nm CPUs (Xeon) sind verfügbar. Möglicherweise konzentriert sich Intel auch zunächst auf den lukrativeren Server-Markt. Es heißt, dass Intel momentan daran arbeitet, mehr Produktionskapazitäten für die neuen Quad-Core Desktop-Modelle zu bekommen, aber das soll noch einige Tage, wenn nicht Wochen dauern.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.