Games Convention 2009 in Leipzig

Leipziger Kampfansage: 2009 zwei Spielemessen in Deutschland?

Die Games Convention 2008 war offenbar so erfolgreich, dass die Leipziger Messe dem geplanten Standortwechsel nach Köln den Kampf ansagt. Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) hatte im Februar entschieden, nächstes Jahr mit der Computerspielemesse nach Köln zu gehen. 203.000 Messebesucher in Leipzig und großer Zuspruch von Ausstellern und Fachbesuchern haben nun dazu geführt, dass die Messegesellschaft heute verkündete, auch 2009 wieder eine Games Convention in Leipzig auszurichten.

Anzeige

Da die Messe Leipzig die Namensrechte an der Bezeichnung „Games Convention“ besitzt, wird die laut BIU „europäische Leitmesse der Games-Industrie“ in Köln „GAMESCom“ heißen. Die GAMESCom soll erstmals vom 9. bis 13. September 2009 und danach im Jahres-Rhythmus auf dem Gelände der Kölnmesse stattfinden.
Jetzt aber heißt es aus Leipzig, dass die „Gamesbranche 2009 in Leipzig bleibt“ und es vom 19. bis 23. August 2009 wieder eine Games Convention geben wird.
Die Zahl der Aussteller war in diesem Jahr um 44 auf 547 gestiegen – davon 234 aus dem Ausland (2007 waren es noch 189). Auch die Zahl der Fachbesucher legte zu – von 12.300 auf jetzt 14.600. Konnte Leipzig letztes Jahr insgesamt bloß 2000 Besucher mehr als 2006 verzeichnen, lag die Steigerung jetzt bei immerhin 18.000 – von 185.000 im letzten Jahr auf nun 203.000.

Man darf gespannt sein, ob nächstes Jahr beide geplanten Spielemessen – eine in Leipzig im August, eine drei Wochen später in Köln – stattfinden werden. Es ist davon auszugehen, dass die meisten Aussteller wohl kaum auf beiden Messen vertreten sein wollen, so dass dann entweder beide Messen deutlich kleiner werden oder man sich doch irgendwie auf eine gemeinsame Veranstaltung einigt…

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.