Full-HD-TVs dominieren ab 2010

Sharp: Deutschland hängt im Vergleich "LCD-TV pro Haushalt" hinterher

Sharp hat heute auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin seine Prognose für die Entwicklung des Marktes für LCD-TVs bekannt gegeben. Das Unternehmen geht davon aus, dass „HD Ready“ Geräte bereits in zwei Jahren fast gänzlich aus den Regalen der Händler verschwinden und von „Full HD“ Geräten ersetzt sein werden.

Anzeige

Der Absatz von Full-HD-LCDs soll sich bis dahin von 1,3 Millionen (2008) auf 3,7 Mio. (2010) fast verdreifachen, während sich der Absatz von Nicht-Full-HD-Geräten Sharps Schätzungen zufolge von 3 auf 1,2 Mio. verringern wird.

Beachtenswert sind die Unterschiede des ebenfalls präsentierten Ländervergleichs im Bereich LCD-TV pro Haushalt. Die renommierte Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) soll laut Sharp sogar herausgefunden haben, dass Deutschland im Vergleich mit den anderen großen westeuropäischen Absatzmärkten (Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Niederlande) den höchsten Anteil an Haushalten ohne LCD-TVs aufweist. So haben hierzulande noch 87 Prozent kein einziges LCD-Gerät, 12 Prozent eins und ein Prozent zwei Geräte zu Hause. Die absoluten Flat-TV-Enthusiasten scheinen laut dem Vergleich die Briten zu sein. Dort haben schon 30 Prozent der Haushalte mindestens einen LCD-Fernseher, wobei sieben Prozent zwei Geräte und drei Prozent sogar drei oder mehr Geräte besitzen.
Bevor nun auf den sparsamen Deutschen geschimpft wird, sollte bedacht werden, dass im Vereinigtem Königreich auch schon deutlich mehr hoch auflösende „High-Definition“ (HD) Sendungen produziert und ausgestrahlt werden als hierzulande (Sat. 1 und Pro7 haben ihre HD-Sender erst vergangenes Jahr eingestellt). Ein unterirdisches Pal-Bild (als Standard Definition – SD bezeichnet), wie zum Beispiel das des TV-Senders Eurosport, sieht auch auf einem 3000 Euro Plasma-TV nicht annähernd befriedigend aus.





Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.