X360: Leichter als das MacBook Air

Samsung 13,3" Subnotebook wiegt mit SSD und Akku 1,27 kg

Heute hat die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin begonnnen und natürlich berichtet Hartware.net auch dieses Jahr wieder live von der vermutlich größten Tiefgarage der Welt. Der Newsaufschlag ist heute Samsung gegönnt. Deren Notebook-Division hat heute auf seiner Pressekonferenz das 13,3“ Subnotebook Samsung X360 mit dem Slogan „Lighter than Air“ in Anspielung auf das Apple MacBook Air vorgestellt.

Anzeige

Damit trifft Samsung allerdings sprichwörtlich den Nagel auf den Kopf. Zwar ist das Samsung X360 mit 311 x 228 x 16.7 bis 30.9 Millimeter nicht dünner als das MacBook Air (325 x 227 x 4 bis 19,4 mm), aber mit 1,27 kg inklusive 6-Zellen Akku und SSD immerhin 90 Gramm leichter als der Konkurrent aus dem Hause Apple (1,36 kg).

Das Notebook besitzt einen Intel Centrino 2 Ultra-Low-Voltage (ULV) Prozessor mit 800/1066 MHz FSB, vier GByte DDR3 RAM (1066 MHz), ein 13,3“ WXGA (1280 x 800 Pixel, 3mm dick) LED-Backlight, Intel GMX X4500 Grafik und eine 64 GByte Solid State Disk (SSD). Letztere kann optional durch eine 128 GByte Solid State Disk oder 120 GByte 5400 U/min SATA Festplatte ersetzt werden. Zur Kommunikation mit der Außenwelt dienen ein externer DVD Super-Multi Dual-Layer Brenner, Intel WLAN nach 802.11a/b/g/n Standard, Bluetooth 2.0 mit Enhanced Data Range (EDR), 10/100/1000 Mbit/s Ethernet, ein 7-in-1 Kartenleser (MS, MS Pro, SD, SDHC, MMC, MCC Plus xD), drei USB Schnittstellen, ein PCI Express-Card-Anschluss, ein VGA-Ausgang, ein HDMI-Ausgang und eine 1,3 Megapixel Kamera. Für Sound sorgen drei im Notebook integrierte Lautsprecher.
Die optional erhältliche P-Dock Docking Station erweitert das Angebot an Anschlüssen außerdem um External-SATA (eSATA), PS/2 Maus-/Tastaturanschluss, einen DVI-Ausgang, einen weiteren VGA-Ausgang, einen weiteren RJ45 Eingang, einen seriellen Port, einen Mikrofon-Eingang, einen Kopfhörer-Ausgang und fünf USB-Anschlüsse. Außerdem verfügt das Gerät über einen Fingerabdruckleser und eine antibakterielle Tastatur.
Die Akkulaufzeit soll laut Datenblatt mit dem standardmäßig mitgelieferten 6-Zellen Akku zehn, mit dem optional erhältlichen 9-Zellen Akku 13 Stunden betragen, aber die Samsung Mitarbeiter haben von sich aus gesschätzt, dass mit einer realen Arbeitszeit des 6-Zellen Akkus von eher sechs Stunden zu rechnen ist.
Das Samsung X360 Notebook soll ab Ende September für 1599 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) in den Farben rot und schwarz im Handel erhältlich sein.








Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.