Panasonic: Blu-ray für unterwegs

Erster tragbarer Blu-ray-Player vorgestellt

Auf der CES stellt Panasonic den ersten tragbaren Blu-ray-Player der Welt vor. Zwar sind Blu-ray-Laufwerke bereits in manche Laptops integriert, Standalone-Geräte die einzig und allein auf Filmgenuss ausgelegt sind, erscheinen jedoch neu. Panasonics DMP-B15 ist somit der erste seiner Art. Im Unterschied zu tragbaren DVD-Spielern gleicht der Apparat vom Design mehr einem digitalen Bilderrahmen. Das 8,9-Zoll große Display soll drehbar sein, läuft aber leider nicht einmal mit 720p-Auflösung.

Anzeige

Trotzdem soll die Auflösung laut Panasonic weit höher als bei herkömmlichen DVD-Spielern ausfallen und könnte daher weitaus bessere Bildqualität bieten. Richard Simone, Leiter der Abteilung für Unterhaltung bei Panasonic, zeigt sich begeistert: „Mit der Einführung dieses einzigartigen, tragbaren Blu-ray-Players kann der Kunde HD-Unterhaltung genießen wo immer er sich befindet.“

Die Batterielaufzeit soll bei ungefähr 3 Stunden liegen und somit den Genuss von einem längeren Film ermöglichen. Außerdem lässt sich der DMP-B15 auch per HDMI an einen Fernseher anschliessen und kann somit als Blu-ray-Player für daheim fungieren. Über das SD-Kartenlesegerät können zusätzliche Dateien angesehen werden. Ist der Player online, kann er außerdem Amazons Video-on-Demand, Youtube, Google Pcasa Web Album, Bloomberg und einen Wetterkanal abrufen.

Panasonic plant die Veröffentlichung des tragbaren Blu-ray-Players für Mai ein. Preise sind aktuell noch offen.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.