Apple-Chef aus dem Geschäft

Steve Jobs nimmt sich wegen Krankheit eine Auszeit

Apple-Mitgründer und CEO Steve Jobs hatte schon länger Probleme mit seiner Gesundheit: 2004 wurde Jobs ein Tumor entfernt. Seitdem ranken sich immer wieder Gerüchte um seinen Zustand. Nun veröffentlicht Apple eine Mitteilung, die klar macht, dass Jobs sich bis Ende Juni krankheitsbedingt aus dem Geschäft zurückziehen muss. Der Apple-Gründer sagt seine körperlichen Leiden seien „komplexer als ursprünglich angenommen“.

Anzeige

Bis zu seiner Rückkehr übernimmt Timothy D. Cook, Chief Operating Officer bei Apple, das Zepter. Weitere Details zu Jobs Krankheit sind unbekannt.
Analysten fürchten, dass durch Jobs Auszeit die Apple-Aktien um ca. 20 % fallen könnten.

Uns bleibt nur, dem Apple-Mitbegründer gute Besserung zu wünschen.

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.