Neue „Managed Office“ Pakete für den Mittelstand

Fujitsu Siemens Computers betreut PC-Arbeitsplätze zu Festpreisen ab 20 bis 80 Euro monatlich

(Auszug aus der Pressemitteilung)

München, 12. Februar 2009 – Fujitsu Siemens Computers stellt auf der CeBIT (3. bis 8. März 2009 in Hannover) in Halle 4 auf dem Stand der TDS AG neue „Managed Office“ Pakete vor. Mittelständische Unternehmen können so ihre Business Client-Arbeitsplätze durch den führenden europäischen IT-Infrastruktur-Anbieter effektiv betreuen lassen und Kosten sparen. Das Einstiegspaket „Workplace4you basic“ umfasst die Auslieferung konfigurierter und personifizierter Arbeitsplätze mit „DeskView Load“ sowie die professionelle Entsorgung der Altgeräte mit Datenlöschung. Wer mehr will, kann zu dem Paket „Managed Workplace“ greifen und bekommt damit zusätzlich die Software-Verteilung und AIS Funktionen zur Selbstheilung (Auto Immune Systems). Je nach Umfang der Dienstleistungen variieren die Preise zwischen 20 und 80 Euro monatlich pro zu betreuendem PC-Arbeitsplatz. Auch Vertriebspartner von Fujitsu Siemens Computers können ihren Kunden die Dienstleistungspakete anbieten.

Anzeige

„Mit unseren neuen Angeboten unterstützen wir mittelständische Unternehmen bei der Bereitstellung von IT-Arbeitsplätzen“, sagte Matthias Schindler, General Manager Volume & Acquisition Business Germany, Fujitsu Siemens Computers. „Das Angebot steigert die Produktivität und Flexibilität von Mitarbeitern und erhöht die Verfügbarkeit und Sicherheit von IT-Arbeitsplätzen. Dabei können die Unternehmen selbst entscheiden, welche Aufgaben sie in Eigenregie erledigen und welche Aufgabe sie gezielt an uns auslagern möchten. Das macht den konkreten Nutzen vorhersagbar und die Kosten überschaubar.“

Angebotspaket „Workplace4you basic“
Managed Workplace4you basic stellt maßgeschneiderte PC-Arbeitsplätze auf der Basis von Standard-Services und Hardware von Fujitsu Siemens Computers bereit. Das Price-per-seat Modell arbeitet mit einem fixen monatlichen Pauschalpreis über eine Laufzeit von 36 oder 48 Monaten. Die Betreuung und Instandhaltung reicht während der Vertragsdauer von der Beratung bei der Produktauswahl über die Bestellung und Installation bis hin zu Rücknahme und Austausch der Geräte am Ende der Lebenszyklen. Dem Kunden steht während der vereinbarten Laufzeit und auch für weitere Lifecycle Services genau ein Ansprechpartner zur Verfügung.

DeskView Load
„DeskView Load“ liefert fertig konfigurierte und personalisierte Business Clients direkt von der Fabrik an den Arbeitsplatz. Die entsprechenden Basis-Technologien kommen bisher ausschließlich in Großprojekten zum Einsatz und stehen jetzt erstmals Vertriebspartnern von Fujitsu Siemens Computers auch schon für mittelständische Unternehmen ab 100 PC-Arbeitsplätzen zur Verfügung. Das Installationsverfahren DeskView Load individualisiert die Stärken bisheriger Masseninstallationsverfahren wie Unattended Installation und Bit Image Cloning und optimiert die Treiber-Einbindung. Der Aufwand für die Treiberqualifizierung beim Endkunden entfällt.

Auto Immune Systems
„Auto Immune Systems“ ist Bestandteil des Angebotspakets „Managed Workplace“ und liefert im Rahmen des Client Lifecycle Management einen wichtigen Beitrag, um die IT-Kosten von Unternehmen nachhaltig zu senken. Das neue Service-Paradigma fokussiert die vorbeugende Störungsbehebung, den Selbstschutz mittels Automatisierung und basiert auf der Fähigkeit, durch Lernen Probleme zu vermeiden. Ziel ist, die Reduktion von Störfällen sowie eine schnelle und kostengünstige Fehlerbehebung. Fujitsu Siemens Computers setzt mit AIS ein Umdenken in den Service-Prozessen in Gang, um durch den intelligenten Einsatz die Effizienz der IT zu steigern und die Kosten zu reduzieren.

Internationaler ITIL Standard und Service Level Agreements:
Die Services von Fujitsu Siemens Computers sind an dem internationalen ITIL Standard (IT Infrastructure Library) ausgerichtet und in einem länderübergreifenden Managementsystem zertifiziert. Ein flächendeckendes Service- und Partnernetz sichert die definierten Service Level Agreements weltweit. Leistungs- und verbrauchsbasierte Abrechnungsmodelle „per seat“ sorgen für eine transparente und geschäftsorientierte Kalkulationsbasis. Die Kunden erhalten dadurch einen ganzheitlichen und auf die individuellen Anforderungen abgestimmten Service – und auf Wunsch auch die komplette Hardware-Ausstattung aus einer Hand. Die Services können auch bei den lokalen Vertriebspartnern von Fujitsu Siemens Computers abgerufen werden. Die Vertriebspartner haben zudem die Möglichkeit, ihre individuellen Leistungen in Kundenprojekte einfließen zu lassen.

Managed Services von Fujitsu Siemens Computers:
Das ganzheitliche Managed Services Konzept von Fujitsu Siemens Computers umfasst die Angebote aus „Managed Office“ und „Managed Data Center“. Sie adressieren den Handlungsbedarf von Unternehmen aller Branchen und Größen. „Managed Office“ ergänzt innovative Plattformen wie ESPRIMO Professional PCs auf Basis der Intel vPro Technologie und LIFEBOOK Professional Notebooks auf Basis der Intel Centrino Pro Technologie. „Managed Office“ kann bei Bedarf auch für die meisten Systeme anderer Anbieter adaptiert werden. Mit „Managed Office“ zeigt Fujitsu Siemens Computers: Die Reduzierung der IT-Kosten und die gesteigerten Anforderungen an Produktivität, Flexibilität, Verfügbarkeit und Sicherheit lassen sich miteinander vereinbaren.

(Visited 1 times, 1 visits today)