JVC: 46-Zoll-Monitor mit 3D

Stolzer Preis von 7000 US-Dollar

JVC will nächste Woche auf der NAB Show in Las Vegas einen neuen Monitor in der Größe von 46 Zoll mit 3D-Technologie vorstellen. Der GD-463D10 unterstützt außerdem 1080p. Das Gerät ist allerdings weniger für Heimanwender oder 3D-Filme bzw. -Spiele gedacht sondern für medizinische Anwendungen und wissenschaftliche Forschung. Für die Nutzung des 3D-Effekts sind außerdem spezielle Brillen notwendig, von denen 2 dem LCD-Monitor beiliegen.

Anzeige

Der GD-463D10-Monitor nutzt die Arisawa Xpol Stereoscopic 3D Technologie, welche einen flimmerfreien 3D-Effekt ermöglichen soll. Andere Technologien projezieren über zwei Projektoren das gleiche Bild zweimal, um durch unterschiedliche Filter einen 3D-Effekt zu erzielen. Die Arisawa-Methode nutzt nur einen Projektor und setzt das Bild anders zusammen, da nicht zwei Bilder überlappt werden, sondern stattdessen die einzelnen Bildlinien verschoben werden. Genaue Details enthüllte JVC jedoch noch nicht.

Der JVC GD-463D10 wird mit zwei 3D-Brillen ausgeliefert und verfügt über drei HDMI-Anschlüsse. Das Kontrastverhältnis liegt bei 2.000:1 (10.000:1 dynamischer Kontrast). Als weitere Features bietet das Gerät eine Auflösung von 1900 x 1080 Pixeln sowie die Wiedergabe in 24, 50 oder 60 Vollbildern bzw. 50 und 60 Halbbildern pro Sekunde. Ton wird über zwei Lautsprecher mit je 10 Watt ausgegeben.

In Japan soll der 46-Zoll-Monitor mit 3D bereits im Juli erscheinen. Auf der NAB in Las Vegas wird das Gerät zwischen dem 18. und dem 23. April erstmals vorgestellt. Der Preis des High-End-Gerätes soll bei stolzen 7000 US-Dollar liegen bzw umgerechnet ca. 5280 Euro (ohne MwSt.).

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.