Radeon HD 4770 zu gut verkauft?

Erste Karte in 40 nm ein voller Erfolg

Mit der Radeon HD 4770 lieferte AMD den ersten Grafikchip im 40-Nanometer-Verfahren aus. Die Grafikkarte verkauft sich aktuell blendend und AMD kann der Nachfrage kaum nachkommen. Teilweise müssen Kunden aufgrund der geringen Verfügbarkeit auf Radeon HD 4850 bzw. 4830 ausweichen. Es gelingt AMD damit sehr gut, Nvidias GeForce 9800 GT und 9600 GT Konkurrenz zu machen. Die Radeon HD 4770 war für AMD gleichzeitig eine Übung in Sachen 40 Nanometer und wird für Produktion und Veröffentlichung der RV870-Chipgeneration dieses Jahr sicher Lerneffekte bergen.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.