6-Kern 32nm-Xeons: Erste Bilder

Intel Xeon W5590 kommt 2010, jetzt schon abgelichtet

Im Internet sind erste Bilder der neuen Intel Xeon Server-CPUs mit 6 Kernen aufgetaucht. Die Westmere-Chips entstehen im 32-Nanometer-Verfahren und das Engineering-Sample des Xeon W5590 arbeitet mit einer Taktrate von 2,4 GHz. Die 6 Kerne teilen sich 12 MByte L3-Cache, während jeder einzelne Kern nochmals 256 KByte L2-Cache erhält. Über Hyperthreading können zwei Threads pro Kern bearbeitet werden, so dass das System theoretisch 12 verfügbare Kerne anzeigen kann.

Anzeige

Ein zweiter Xeon aus der Bloomfield-Reihe, der W3580, verfügt über 4 Kerne und arbeitet mit 8 MByte L3-Cache. Dafür erhöht sich die Taktrate auf 3,33 GHz. Angeblich soll sich der W3580 mit regulärem Kühler sogar bis 4,2 GHz übertakten lassen.
Im Handel erwartet man die 32-nm-Xeons erst Anfang 2010: Sie werden die Basis für High-End-Workstations bzw. -Server sein.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.