AMD kündigt „Vision“ an

Neue Marke für Notebooks

AMD hat das „Vision“-Programm angekündigt: Im Grunde ist Vision nichts neues, denn es handelt sich um eine Marke unter deren Banner die bekannten CPUs und Grafiklösungen der Firma laufen sollen. Vision ist wiederum unterteilt in 3 Segmente – „Vision“, „Vision Premium“ und „Vision Ultimate“. Auf diese Weise soll es dem Laien leichter fallen die Hardware voneinander zu unterscheiden. Eine vierte Stufe namens „Vision Black“ soll folgen und für spezielle, eventuell limitierte, Produkte eingesetzt werden.

Anzeige

Durch Vision möchte AMD Anwendern, die sich nicht mit technischen Details befassen möchten, einen schnellen Überblick über die Leistungsfähigkeit der Hardware verschaffen. So kann ein Kunde etwa auf den ersten Blick erkennen, dass eine Grafikkarte / ein Prozessor mit „Vision“-Kennzeichnung günstiger aber auch weniger leistungsfähig ist als eine Komponenten mit „Vision Ultimate“-Banner.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.