Interesse am iPad ebbt ab

Umfrage zeigt Enttäuschung nach der offiziellen Vorstellung

Obwohl Apple vollmundig ankündigte mit dem iPad die Welt zu verändern, scheint das Interesse am Gadget nach der offiziellen Vorstellung abzunehmen – so eine Umfrage der Website Retrevo. Vor der offiziellen Präsentation seien laut Retrevo 26 % der Befragten komplett desinteressiert am iPad gewesen. Nach Steve Jobs Enthüllung des Tablets stieg diese Zahl auf 52 % Desinteressierte. Vor der Ankündigung antworteten ca. 50 % der Befragten, dass sie das iPad nicht bräuchten, nach der Vorstellung stieg diese Zahl auf über 60 %.

Anzeige

Außerdem hielten die meisten potentiellen Käufer den Aufpreis für 3G-Funktionalität für überzogen und bevorzugten deutlich die Version „nur“ mit WiFi. Es bleibt demnach abzuwarten, ob das iPad wirklich ein ähnlicher Erfolg für Apple werden kann wie iPod und iPhone.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.