ASUS kritisiert iPad erneut

Soll keinerlei Revolutionen bieten

Dis ASUS-Führungskraft Eric Chen kritisiert Apples iPad: Laut Chen stimme er der verbreiteten Kritik zu, dass das iPad nicht mehr als ein übergroßes iPhone sei. Wegen des Mangels an Neuerungen denkt Chen nicht, dass das iPad einen ähnlichen Siegeszug wie iPod und iPhone antreten kann. Laut Chen habe ASUS ebenfalls Ideen und wolle den Markt mit ähnlichen aber besseren Produkten bedienen: „Das können wir besser. Wir planen ähnliche Produkte und haben bereits Projekte am Laufen“. ASUS wolle vor allem eine breitere Produktpalette anbieten.

Anzeige

Mit verschiedenen Varianten eines Tablets könnten unterschiedliche Käuferwünsche befriedigt werden. Apple bietet indes nur zwei Varianten seines Tablets an, die sich auch nur geringfügig im Funktionsumfang unterscheiden.

Gerüchte sprechen davon, dass ASUS ein Eee Pad mit 7-Zoll-Bildschirm auf Tegra-250-Basis plant, das wesentlich günstiger als Apples iPad sein soll. Frühestens könnte dieses jedoch in drei Monaten erscheinen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.