ASUS ENGTX470 im Test

GeForce GTX 470 im Referenz-Design, aber mit "Voltage Tweak"

Nach dem Referenzmodell der GeForce GTX 470 hat Hartware.net die erste Grafikkarte dieser Art von einem der bekannten Hersteller getestet. Die ASUS ENGTX470 ist noch im Referenz-Design gehalten, unterscheidet sich also äußerlich kaum vom Nvidia-Standard. Allerdings legt ASUS eigene Software bei, mit der durch das Feature „Voltage Tweak“ eine besonders hohe Übertaktbarkeit erreicht werden soll. Wie gut das funktioniert und wie die ASUS ENGTX470 auf einem ältere Dual-Core-System läuft, klärt der neue Review.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.