HP Slate verworfen?

Unternehmen soll sein Tablet zu den Akten legen

Erst Anfang April sickerten die technischen Daten des HP Slates und sogar mögliche Preise durch. Viele Anwender versprechen sich eine echte Alternative zu anderen Tablets wie dem Apple iPad. Angeblich soll es jedoch nicht mehr zum Erscheinen des Slates kommen. Anonyme Mitarbeiter des Unternehmens berichten, dass HP das Slate verworfen haben soll. HP soll unzufrieden mit Windows 7, dem potentiellen Betriebssystem des Tablets, sein. Außerdem sollen die Intel Chips den Stromverbrauch zu sehr in die Höhe treiben.

Anzeige

Angeblich sucht HP nun nach neuen Konzepten und fasst etwa das Palm WebOS ins Auge. Auch Android und Chrome von Google sollen als Kandidaten für HP in Frage kommen. Vorerst soll das Projekt HP Slate allerdings auf unbestimmte Zeit auf Eis liegen.

Hier ist das Promo-Video zum HP-Slate:

HP erklärte auf Anfrage, dass das Unternehmen derlei Gerüchte nicht kommentiere.

Quelle: TechCrunch

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.