Sony: Erweiterte Garantien

Sony bietet kostenpflichtige Zusatzgarantien für PS3 und PSP

In den USA hat Sony ein neues Garantieprogramm gestartet, das es Besitzern der Playstation 3 und Playstation Portable erlaubt gegen einen Obulus die Garantiezeit um wahlweise ein oder zwei Jahre zu verlängern. Der „Sony Protecttion Plan“ kosstet bei einjähriger Garantieverlängerung umgerechnet 35 Euro für die PS3 und 22 Euro für die PSP. Die zweijährige Verlängerung schlägt mit 45 Euro für die PS3 und 30 Euro für die PSP zu Buche. Diese Verlängerung kann allerdings nur erworben werden, wenn die Originalgarantie noch gilt.

Anzeige

Sony gewährt ein Jahr Garantie auf seine Spielekonsolen. Wer außerhalb dieser Frist mit einer Garantieverlängerung liebäugelt, geht demnach leer aus. Sony bietet außerdem für die PSP eine Unfallversicherung zum Preis von ca. 7,70 Euro an, die auch gegen Bildschirmbruch absichert. Hier gilt zusätzlich, dass die Versicherung maximal 30 Tage nach dem Kauf des Gerätes beantragt werden muss.

Eine Zusatzgarantie ist bei Käufern beliebt, da sie zusätzlichen Seelenfrieden verspricht. Auch für Hersteller sind derlei Angebote allerdings ein lukratives Geschäft, da die meisten Defekte bei Elektroartikel entweder innerhalb des ersten Jahres auftreten oder weit überhalb der Garantiezeit.

Ob Sony ein ähnliches Angebot für Deutschland plant, ist aktuell noch unbekannt.

Quelle: Gearlog

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.