ASUS mit Windows-7-Tablet

Intel-Atom-CPUs sollen das Herzstück bilden

Während HP sein Slate auf Basis der Intel-Atom-CPUs und Windows 7 angeblich verwirft, plant ASUS als Ergänzung zu seinem Android- / Chrome-Tablet nun eine zusätzliche Variante auf Basis der Intel-CPUs und des Microsoft Betriebssystems. Dies hat Jerr Shen, der Geschäftsführer von ASUS, bestätigt: Das Unternehmen will ein Eee Pad mit ARM-CPU und einem Google-Betriebssystem veröffentlichen und ein Tablet mit Intel Atom und Windows 7 nachreichen. Trotz Intel-Prozessor und Windows soll das Tablet ohne Lüfter arbeiten und dünn und leicht bleiben.

Anzeige

Gerüchten zufolge will ASUS sein zweites Eee Pad auf der Computex 2010 vorführen. Dann können Interessenten die Variante mit ARM-CPU und Google-Betriebssystem mit derjenigen mit Intel-CPU und Windows 7 eventuell direkt vergleichen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.