ASUS zeigt Öko-Notebooks

Teilweise aus Bambus und zu 100 % recyclebar

ASUS hat neue Notebooks vorgestellt, die laut Unternehmen zu 100 % aus recylebaren Materialien bestehen. In der Vergangenheit verarbeitete das Unternehmen bereits Bambus in Notebook-Gehäusen, dieses diente allerdings eher kosmetischen Zwecken. Das soll sich mit den neuen Notebooks ändern. Bambus fühlt sich angenehmer als Plastik an und ist nicht so kalt und schwer wie Metall – zudem ist es relativ unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Somit sind ASUS neue Ux3 die neue Alternative zu den Ux3. Die Notebooks sollen in 13-, 14- und 15,6-Zoll-Versionen verfügbar sein.

Anzeige

Laut ASUS bieten die Notebooks eine Batterielaufzeit von ca. 11 Stunden. Alle Modelle arbeiten mit einem Intel Core i5 450M sowie einer Nvidia GeForce 310M mit 1 GByte Speicher. Die Rechner unterstützen die Optimus-Technik zum Stromsparen. Mit an Bord sind auch 2 GByte DDR3-RAM, mehrere USB-3-Anschlüsse sowie eine 500-GByte-Festplatte.

Der U33 setzt auf einen 8-Zellen-Akku und wiegt 1,8 kg. U43 und U53 nutzen 6-Zellen-Akkus und wiegen 2,1 bzw. 2,76 kg. In Taiwan kosten die Laptops umgerechnet zwischen 1050 – 1150 Euro (ohne MwSt.).

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.