Intel-Roadmap durchgesickert

Core i7 für Notebooks mit 2,8 GHz geplant

Eine durchgesickerte Intel-Roadmap gibt Aufschluss über die Notebook-CPU-Pläne des Unternehmens: Zunächst sollen mit den Dual-Cores Core i5 580M mit 2,66 GHz und dem Core i5 560M mit ebenfalls 2,66 GHz sowie Core i7 640M mit 2,8 GHz im vierten Quartal 2010 neue Prozessoren erscheinen. Alle verbuchen 35 Watt maximale Verlustleistung (TDP). Der Unterschied zwischen den gleich getakteten Core i5 580M bzw. 560M liegt im höheren Turbo-Takt des 580Ms – dieser erreicht mit einem Kern bis zu 3,33 GHz. Beim Core i5 560M sind es nur 3,2 GHz. Der Core i7 640M erreicht bis zu 3,46 GHz.

Anzeige

Nach den genannten Modellen sollen der Core i7 680UM mit 1,46 GHz und einem Turbo-Takt von 2,53 GHz sowie der Core i5 560M mit 1,33 GHz und 2,13 GHz Turbo-Takt mit nur 15 Watt Verlustleitung Stromsparer erfreuen. Der Core i7 660LM bietet hingegen 2,26 GHz Takt und 25 Watt Verlustleistung.

Alle neuen Dual-Cores bieten einen zusätzlichen Grafikkern. Im ersten Quartal 2011 soll dann Intels Huron-River-Plattform erscheinen und auf 32-Nanometer-Fertigung sowie WiMax, WiDi und Intel Bluetooth setzen. Die Stromspartechnik „Zero Power ODD“ soll optische Laufwerke in einen speziellen Schlafmodus versetzen, so dass Anwender etwa bei einer Akkuladung zwei Blu-rays angucken können.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.