Sony macht Gewinn mit der PS3

Trotz Preissenkung keine Verluste mehr bei der Hardware

Lange hatte Sony mit der Playstation 3 Verluste einfahren müssen. Trotz der Preissenkung macht Sony mittlerweile Gewinn mit jeder verkauften PS3, bestätigt der Sony-Manager Shuhei Yoshida. Sony hatte kürzlich die Fertigung des Grafikchips vom 65- auf das 40-Nanometer-Verfahren umgestellt und konnte abermals die Herstellungskosten senken. Yoshida erklärt: „Dieses Jahr ist das erste in dem wir die Kosten der Playstation 3 wieder reinbekommen. Wir machen nicht viel Geld mit der Hardware, wir bluten aber auch nicht mehr aus“.

Anzeige

Allerdings kommt Sony aktuell mit der Fertigung der Konsolen nicht nach, so dass die PS3 bei vielen großen Händlern ausverkauft ist. Diese hohe Nachfrage sorge laut Yoshida auch dafür, dass man aktuell über weitere Preissenkungen nicht nachdenke: „Wir senken den Preis, wenn wir denken das würde die Nachfrage steigern. Aktuell müssen wir erstmal mit der Produktion hinterherkommen“.

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.