Klage wegen iPhone-4-Macken?

Anwaltskanzlei prüft bereits die Möglichkeiten

Man hätte es kommen sehen sollen: Angesichts der technischen Probleme mit der iPhone-4-Antenne, prüft eine amerikanische Anwaltskanzlei aktuell die Möglichkeiten gegen Apple eine Sammelklage zu formulieren. Aktuell sammelt die kalifornische Firma, namentlich Kershaw, Cutter and Ratinoff, Beschwerden der iPhone-4-Besitzer, um gegnügend Beweise zusammenzutragen. In Texas wurde bereits eine Sammelklage eingereicht, deren Klageschrift sich hier nachlesen lässt. Auf die weiteren Entwicklungen und Reaktionen Apples darf man gespannt sein.

Anzeige

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.