Nintendo mit Verlusten

Verkaufszahlen der Wii und des DS sinken

Nintendo musste zum Ende des ersten Quartals seines aktuellen Fiskaljahres Verluste von ca. 25,2 Milliarden Yen hinnehmen. Letztes Jahr verzeichnete man im gleichen Zeitraum noch einen Gewinn von ca. 42,3 Milliarden Yen. Als Gründe für die Verluste nennt Nintendo sinkende Nachfrage nach der Nintendo Wii und dem Nintendo DS. Im Bereich Software konnten dagegen „Super Mario Galaxy 2“ mit weltweit 4,09 Millionen verkauften Einheiten und „Wii Sports Resort“ mit 3 Millionen verkauften Einheiten punkten. Auf dem DS dominierte „Pokemon Heart Gold / Soul Silver“ mit 1,7 Millionen verkauften Einheiten.

Anzeige

Für das aktuelle Fiskaljahr rechnet Nintendo mit 18 Millionen verkauften Wii und 30 Millionen verkauften Nintendo DS. Das Nintendo 3DS soll 2011 erscheinen, das Datum ist aber noch offen.

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.