iPhone 4: Probleme vorab bekannt?

Vor 2 Jahren soll der Fehler bereits bekannt gewesen sein

Nach der Entlassung Mark Papermasters scheint es nun, als wäre Papermaster zwar verantwortlich dafür, das iPhone-4-Antennenproblem durchgehen zu lassen, bekannt war es allerdings vermutlich bevor er überhaupt seine Arbeit bei Apple aufgenommen hatte. Angeblich soll Apple bereits vor 2 Jahren über die möglichen Empfangsprobleme informiert gewesen sein. Inwiefern das Unternehmen Maßnahmen einleiten wollte, um die Schwierigkeiten mit der externen Antenne zu beheben, ist unbekannt. Zumindest den Verkäufen hat das Problem nicht geschadet, denn das iPhone 4 ist weiter heißbegehrt.

Anzeige

Aus diesem Grund kann nur spekuliert werden, ob Apple den Fehler wissentlich in Kauf nahm oder Papermaster eventuell versuchen sollte Lösungen zu finden und er wegen mangelnder Umsetzung entlassen wurde. Offensichtlich hat Papermaster „Antennagate“ an sich nicht verschuldet, man könnte ihm nur eventuell vorwerfen zwischen der frühen Konzeptphase und der Produktion zwei Jahre später nicht hart genug an einer Lösung gearbeitet zu haben.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.