BenQ: Drei neue DLP-Projektoren

Beamer für den mobilen Einsatz

BenQ hat für Geschäftskunden drei neue DLP-Projektoren im Angebot: MX660, MX710 und MX711 sind Beamer für den mobilen Einsatz und kosten 699, 749 bzw. 799 Euro. Alle drei Modelle sind bereits im Handel verfügbar. MX710 und MX711 unterscheiden sich primär in ihrer Lichtstärke, die beim MX710 bei 2700 und beim MX711 bei 3200 ANSI Lumen liegt. Beide Projektoren bieten eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten, ein Kontrastverhältnis von 5300:1 und 16,7 Millionen Farben. Sie lassen sich per LAN-Display in jedes Netzwerk einbinden.

Anzeige

Auf diese Weise kann beim Betrieb auf andere Anschlüsse wie DVI oder HDMI verzichtet werden und die Daten lassen sich direkt per Ethernet weitergeben. Dies spielt natürlich Firmen und Institutionen wie Schulen und Universitäten in die Hände. Der WLAN-Betrieb ist über einen separat erhältlichen Stick ebenfalls möglich.

Der MX660 ist wiederum ein Einstiegermodell und bietet ebenfalls eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten, ein Kontrastverhältnis von 5000:1, eine Lichtstärke von 3200 ANSI Lumen und 1,07 Milliarden Farben. Auf Netzwerkfunktionalität verzichtet der MX660 und arbeitet stattdessen mit einem USB-Display.

MX660, MX710 und MX711 sind laut BenQ besonders leise und wiegen 2,7 kg. Sie sind ab sofort im Handel verfügbar.


(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.