Sapphire Radeon HD 5770 FleX

Grafikkarte erlaubt ATI Eyefinity ohne DisplayPort; Mit DP sogar 4 TFTs

Anzeige

Einleitung

Sapphire hat mit der „Radeon HD 5770 FleX“ eine Grafikkarte im Angebot, die drei Monitore parallel betreiben kann und zwar ohne Verwendung eines DisplayPorts. Ein üblicherweise benötigter aktiver Adapter ist daher nicht nötig. Mit dem ebenfalls vorhandenen DisplayPort-Anschluss können sogar vier Monitore gleichzeitig betrieben werden. Dies kann ansonsten nur die gerade erst vorgestellte Radeon HD 6800 Serie von AMD. Aber auch mit der neuen Generation können ohne DP-Anschluss nur zwei Monitore gleichzeitg angesprochen werden, so dass die Karte in diesem Punkt einen Vorteil hat. Sapphire hat der Grafikkarte zudem noch eine potente Kühllösung spendiert, die auf einen leisen Betrieb hoffen lässt.


Sapphire HD 5770 FleX

Die Spezifikationen der Sapphire HD 5770 FleX im Vergleich zu einigen anderen Grafikkartenmodellen sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte Nvidia Sapphire ATI Radeon
GTS 450 GTX 460 HD 5770
FleX
HD 5830 HD 5850
Grafikchip GF106 GF104 Juniper Cypress Cypress
Fertigung 40nm 40nm 40nm 40nm 40nm
Transistoren ca. 1,17 Mrd. 1,95 Mrd. 1,04 Mrd. 2,15 Mrd. 2,15 Mrd.
Chiptakt 783 MHz 675 MHz 850 MHz 800 MHz 725 MHz
Shader Einheiten 192 336 800 1120 1440
Shader Takt 1566 MHz 1350 MHz 850 MHz 800 MHz 725 MHz
Render Engines 16 24/32 16 16 32
Textur Einheiten 32 56 40 56 72
RAM-Schnittstelle 128 bit 192/256 bit 128 bit 256 bit 256 bit
Speichertakt 1804 MHz 1800 MHz 2400 MHz 2000 MHz 2000 MHz
Speicher 1 GB
GDDR5
786MB/1GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
Dual-VGA SLI SLI CrossFireX CrossFireX CrossFireX
Preis ab ca. € 100 € 130 € 130 € 150 € 200
Aus Gründen der Vergleichbarkeit mit GDDR3 ist der Speichertakt bei GDDR5 mit der doppelten Zahl angegeben.
Stand: 1.11.2010

Die Taktraten der Sapphire HD 5770 FleX entsprechen einer Standard Radeon HD 5770, so dass diese nicht mit aufgelistet wurde. Eine Standardversion ist aber schon für etwa 110 Euro erhältlich. Der Aufpreis von rund 20 Euro wird daher für die Kühllösung und den zusätzlichen Monitoranschluss bezahlt.

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.