Nintendo 3DS in Japan erhältlich

Bestände bereits am ersten Verkaufstag beinahe ausverkauft

In Deutschland erscheint das autostereoskopische Handheld, das Nintendo 3DS, zwar erst am 25. März, in Japan ist die Konsole aber bereits seit Samstag erhältlich. Die Veröffentlichung war offenbar ein großer Erfolg, denn ersten Berichten zufolge soll Nintendo bereits am ersten Verkaufstag fast den kompletten Bestand der 400.000 produzierten Einheiten abgesetzt haben. Bereits am Vortag hatten sich vor den Geschäften riesige Menschenschlangen gebildet: Teilweise standen bis zu 2.000 Personen an, um sich die neue Nintendo-Konsole zu sichern.

Anzeige

Diese langen Warteschlangen waren allerdings eher die Ausnahme: Viele Händler hatten vor dem Veröffentlichungstag angekündigt die ihnen zugesicherten Einheiten bereits durch Vorbestellungen verkauft zu haben.

Interessant ist, dass sich einige japanische Kunden schon über die Auswirkungen des 3D-Effektes beschweren und über Kopfschmerzen und Augenermüdung klagen. Es wird spannend sein, die Berichte langfristig zu beobachten.

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.