Popcorn Hour mit 3D Playback

Stationärer Media Player unterstützt nun Matroska 3D

Syabas Technology hat als erstes Unternehmen angekündigt, dass ihre stationären Media Player zukünftig auch das Dateiformat Matroska 3D (MK3D) unterstützen werden. Ihre Media Player der Popcorn Hour und PopBox Serien sollen dann durch Firmware Updates 3D-fähig gemacht werden. Den Anfang macht der Popcorn Hour C-200, für den ab sofort eine neue Firmware bereitsteht, die MK3D-Unterstützung mit sich bringt. Updates für die Modelle A-200/210 sowie die PopBox sollen folgen.

Anzeige

Durch das Firmwareupdate unterstützt der Media Player nun stereoskopisches 3D im Side by Side sowie Over-Under / Top and Bottom Modus in Containerformaten wie MK3D, MOV, MP4 und M2TS.

Laut Armando Lopez, VP of Strategic Product Marketing, habe man sich bei Syabas aufgrund der zunehmenden Popularität des 3D-Formats zu diesem Schritt entschlossen, um seinen Kunden ein besseres Multimediaerlebnis zu bieten. Und so erhielt man auf der diesjährigen CES auch positive Rückmeldungen bzgl. der Vorstellung ihres 3D Playbacks.

Bei Matroska geht man besonders dank Partnern wie Syabas Technology, die schon seit langem Early Adopter der Matroska Technologie sind, von einer Zunahme der Nutzung des .mk3d-Formats in den kommenden Monaten/Jahren aus.

Popcorn Hour C-200 (popcornhour.com)

Quelle: Morningstar

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.