Halbleitermarkt 2010

Samsung ist Intel dicht auf den Fersen

Geht es um Intels Konkurrenz, so denkt man unweigerlich an AMD. AMD ist zwar Intels größter Konkurrent im Prozessormarkt, allerdings stellt Samsung mittlerweile Intels größten Herausforderer dar, wenn es um Marktanteile im gesamten Halbleitermarkt geht. Und so konnte Samsung laut einem Bericht der Marktforscher von IHS iSuppli 2010 im Halbleitermarkt weiter zum Marktführer Intel aufschließen.

Anzeige

Während Intel 13,3 Prozent des Halbleitermarktes für sich beansprucht, hält Samsung mittlerweile 9,2 Prozent und kommt Intel damit so nahe, wie kein anderes Unternehmen in den letzten zehn Jahren.

IHS-Analyst Dale Ford bezeichnet Samsungs Aufstieg deshalb auch als eine der größten Geschichten der letzten zehn Jahre in der weltweiten Halbleiterbranche. Während Intel 2001 einen Marktanteil von 14,9 Prozent besaß, konnte Samsung auf dem fünften Platz mit 3,9 Prozent weniger als ein Drittel dessen für sich beanspruchen. Seitdem befand sich Intels Marktanteil immer zwischen 11,9 und 14,8 Prozent. Samsung jedoch legte in den Jahren 2001 bis 2010 ein Umwachswachstum von 355 Prozent hin und wurde so zur Nummer zwei hinter Intel.

Zum Vergleich: Die Dritt- und Viertplatzierten Toshiba und Texas Instruments kommen mit jeweils etwa 13 Milliarden US-Dollar beide auf einen Marktanteil von 4,3 Prozent. Oder das vom achten auf den zwölften Platz gefallene AMD besitzt gerade mal einen Anteil von 2,1 Prozent.

Halbleitermarkt 2010 (isuppli.com)

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: iSuppli

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.