Hacker planen neue Sony-Attacke

Neue Drohungen kursieren im Web

Angeblich plant eine unbekannte Hacker-Gruppe eine neue Attacke gegen Sony. Der Angriff soll am Wochenende stattfinden und ist laut anonymen Quellen als „Strafe“ für Sonys Umgang mit dem Datenklau aus dem Playstation Network gedacht. Die Hacker argumentieren allerdings etwas absurd, da sie einerseits Sony Vorwürfe machen, was die Datensicherheit betrifft und andererseits beabsichtigen Sonys zentrale Website zu knacken und alle auf den Servern gespeicherten Informationen öffentlich zu machen. Angeblich habe man sich bereits Zugang zu den Servern verschafft.

Anzeige

Sollte der Angriff tatsächlich stattfinden und erfolgreich sein, wäre dies innerhalb weniger Monate bereits der dritte große Hacker-Angriff gegen Sony: Zuerst hatte Anonymous für den Ausfall des Playstation Networks gesorgt und danach verschaffte sich eine unbekannte Gruppe Zugang zu Sonys Kundendaten, was dazu führte, dass das PSN bis heute heruntergefahren ist.

Sony vermutet aktuell, dass Anonymous entgegen eigener Aussagen auch in den zweiten Hack involviert ist: Auf den hauseigenen Servern fand man nach der Attacke eine Datei namens „Anonymous“ mit dem Text „We are legion“, dem Motto des losen Hacker-Zusammenschlusses. Anonymous selbst weist jede Schuld von sich.

Sony will Teile des Playstation Networks in den nächsten Tagen wieder online schalten. Ein neuer Angriff am Wochenende könnte das Unternehmen allerdings durcheinander bringen, so dass es abzuwarten gilt.

Quelle: Cnet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.