Gandalf schaut „The Hobbit“ in 3D

Ian McKellen setzt die Shutter-Brille auf

Gandalf himself, Sir Ian McKellen, hat in seinem Flickr-Fotostream ein Bild gepostet, das man wohl nur noch als „saucool“ bezeichnen kann: In seiner Rolle als Zauberer Gandalf schaut er sich mit Shutter-Brille auf der Nase einen Ausschnitt aus „The Hobbit“ an. Glaubt man dem Bildkommentar, hat das Foto niemand anderes aufgenommen als Regisseur Peter Jackson. Das Bild an sich dient natürlich PR-Zwecken, aber jeder Fan der „Herr der Ringe“-Reihe freut sich sicherlich McKellen wieder als Gandalf zu erleben, noch dazu auf so einem sympathischen Schnappschuss.

Anzeige

Das Foto stammt offenbar direkt von den Dreharbeiten zu „The Hobbit“, dem Prequel zu „Herr der Ringe“. „The Hobbit“ entsteht nicht nur in 3D, sondern wird von Peter Jackson mit 48 Vollbildern pro Sekunde gedreht – Standard sind normalerweise 24 Bilder pro Sekunde. Durch die Verdopplung der Bildrate hofft Jackson eine wesentlich bessere Bewegtbilddarstellung zu erreichen.

Bis „The Hobbit“ ins Kino kommt, sorgt zumindest schonmal die neue Aufnahme von Ian McKellen als Gandalf für Vorfreude.

Quelle: Flickr

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.