Sapphire Pure Platinum H67

Mini-ITX Mainboard für Intel Sandy Bridge Prozessoren

Anzeige

Einleitung

Nach dem letzten Mini-ITX Mainboard mit Intel Z68 Chipsatz für die Sandy Bridge Prozessoren, dem Zotac Z68-ITX WiFi, erreicht Hartware.net eine weitere Miniatur-Hauptplatine. Aus dem Hause Sapphire stammt das Pure Platinum H67 und basiert, wie der Name sagt, auf dem Intel H67 Chipsatz. Das Mainboard arbeitet ebenfalls mit normalem Desktop-Arbeitsspeicher und nicht mit Notebook-Modulen. Dank dem H67-Chipsatz kann die Sandy Bridge Grafik genutzt werden, eine Übertaktung der CPU ist aber nicht möglich.


Sapphire Pure Platinum H67

Doch was kann das erste Sockel-1155-Mini-ITX-Mainboard von Sapphire wirklich? Wie sich der ursprüngliche Grafikkartenhersteller in diesem Test behaupten kann und wo die Stärken des Sapphire Pure Platinum H67 Mainboards liegen, klärt dieser Review.

Testsystem

  • CPU: Intel Core i5-2500K ohne Turbo Mode
  • RAM: 2x 2 GByte Mushkin DDR3 @1333-8-8-8-24
  • Netzteil: Silverstone Decathlon 700W
  • Grafikkarte: XFX GeForce GTX 280 (Treiberversion 180.48)
  • HDD: WD6401AALS – 640 GByte
  • Betriebssystem: Windows 7 64bit

Als Vergleich dienen die Benchmarks von folgenden Mainboards:

Hersteller Modell Chipsatz
ASUS Maximus IV Extreme P67
P8P67 Deluxe P67
P8Z68-V Pro Z68
Sabertooth P67 P67
P8H67-M EVO H67
P8H67-I Deluxe H67
Gigabyte P67A-UD5 P67
Z68X-UD7-B3 Z68
Z68X-UD5-B3 Z68
Intel DP67BG P67
DH67BL H67
Sapphire Pure Black P67 Hydra P67
Zotac H67-ITX WiFi H67
Z68-ITX WiFi Z68

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.