Intel & Micron: Erster 128-Gbit-Flash-Chip

Verdoppelung der Speicherkapazität von NAND-Flash

Von IM Flash Technologies (IMFT), einem Gemeinschaftsunternehmen der Chiphersteller Intel und Micron Technology, kommt der weltweit erste 128 Gigabit große MLC-NAND-Flash-Chip in 20 Nanometer Strukturbreite. Ein Multi-Die-Stack aus acht dieser Chips hat eine Speicherkapazität von einem Terabit bzw. 128 GByte und soll nicht größer als ein Fingernagel sein. Die neuen Chips entsprechen der High-Speed ONFI 3.0 Spezifikation und sollen Geschwindigkeiten von 333 Megatransfers pro Sekunde (MT/s) erreichen.

Anzeige

Durch die Verdoppelung der Speicherkapazität im Vergleich zu 64-Gbit-Flash-Chips in 20 nm sollen noch kosteneffizientere Speicherlösungen für mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones sowie für SSDs ermöglicht werden. Ermöglicht wird dies durch eine innovative, planarere Zellenstruktur sowie durch den erstmaligen Einsatz von High-k/Metal-Gate-Transistoren in der Fertigung von NAND-Flash in 20 nm. Die Massenproduktion soll im ersten Halbjahr des nächsten Jahres anlaufen.

Quelle: Intel

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.