AMD FX-6200 mit 3,8 GHz

Hoher Basistakt zu einem günstigen Preis?

Wie die türkische Website DonanimHaber berichtet, will AMD noch in diesem Jahr eine weitere Bulldozer-basierte FX-CPU veröffentlichen. Dabei soll es sich um den FX-6200 mit drei Modulen bzw. sechs CPU-Kernen handeln. Das Besondere an dieser CPU ist der vergleichsweise hohe Takt und der verhältnismäßig günstige Preis. Mit 3,8 GHz würde die CPU einen um 500 MHz höheren Basistakt als der bereits erhältliche FX-6100 bzw. den höchsten Basistakt aller bisher erhältlichen FX-Prozessoren besitzen.

Anzeige

Mit aktiviertem Turbo steigt die Taktfrequenz dann auf 4,1 GHz. Damit fällt die Takterhöhung via Turbo zwar geringer aus als beim FX-6100 (Turbo: 3,9 GHz) aus, aber dafür profitieren alle CPU-Kerne von dem höheren Basistakt, während nur die Hälfte der CPU-Kerne im Max-Turbo-Modus betrieben werden kann.

Wie der FX-6100 soll auch der FX-6200 über 6 MByte L2-Cache und einen 8 MByte großen L3-Cache verfügen. Allerdings besitzt er mit 125 Watt eine höhere Verlustleistung als sein kleiner Bruder, der nur eine TDP von 95 Watt aufweist.

Preislich soll der neue FX-6200 mit 175 US-Dollar nur 20 US-Dollar teurer ausfallen als der erst kürzlich auf 155 US-Dollar reduzierte FX-6100 und ganze 70 US-Dollar günstiger als der 3,6 GHz (Turbo: 4,2 GHz) schnelle FX-8150. Damit könnte sich der FX-6200 evtl. zum Preistipp unter den Bulldozer-Prozessoren entwickeln.

Die Veröffentlichung soll angeblich in der letzten Dezemberwoche erfolgen.


Quelle: DonanimHaber

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.