PlayBook-Klau im großen Stil

Diebe stehlen LKW mitsamt Ladung

RIMs BlackBerry PlayBook verkauft sich nach der Preissenkung in den USA mittlerweile etwas besser. Trotzdem wollten einige Diebe die Tablets lieber umsonst haben und haben einen LKW mit einer Wagenladung der RIM-Produkte gestohlen. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1,7 Millionen US-Dollar. Die 22 Palletten sollten direkt zu RIM nach Ontario gehen, um dort die Lager aufzufüllen. Der LKW wurde entwendet, als dessen Fahrer kurz eine Pause einlegte, um sich etwas zu essen zu kaufen. Jetzt arbeitet das FBI an dem Fall. Verdächtige gibt es aber noch nicht.

Anzeige

Das FBI vermutet, dass die Diebe de Tablets zum illegalen Weiterverkauf nach Miami transportieren. Allerdings zweifeln sie daran, dass der LKW gefunden wird, denn die Ladung ist schwer zurückzuverfolgen.

RIM hatte mit dem PlayBook am Markt seine Probleme und konnte im letzten Quartal nur 150.000 Einheiten ausliefern. Aufgrund der Absatzprobleme reduzierte das Unternehmen den Verkaufspreis von 499 auf 299 US-Dollar.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.