Pfeilschneller RAM für Smartphones

Bandbreiten von bis zu 12,8 GB pro Sekunde

Elpida liefert erste Muster von neuem DDR3-Arbeitsspeicher für mobile Endgeräte: Dank einer Technik namens „Wide IO“ konnte man die Bandbreite auf bis zu 12,8 GByte pro Sekunde erhöhen – zehnmal so schnell wie zuvor. Trotz der Leistungssteigerungen sinkt der Strombedarf laur Hersteller gegenüber Low-Power-DDR2-RAM um ca. 25 %. Theoretisch kann der Speicher auf einem Chip bis zu 2 GByte vereinen. Die Massenproduktion soll Anfang 2012 anlaufen. Dank des Geschwindigkeitszuwachses und potentieller, höherer Speichermengen ließen sich aufwändigere Apps nutzen.

Anzeige

Welche Hersteller den neuen Elpida-RAM einsetzen könnten, ist noch offen. Apple wäre ein Kandidat, denn das Unternehmen setze bereits in der Vergangenheit auf Elpida-Speicherlösungen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.