LG plant „Super Ultrabooks“

Vorstellung auf der CES 2012

LG will auf der CES 2012 die beiden „Super Ultrabooks“ Z330 (mit 13-Zoll-Display) und Z430 (mit 14-Zoll-Display) vorstellen. Dank der Shuriken-Panels entsprechen die Maße der Ultrabooks jeweils sonst üblichen 12-Zoll- (Z330) bzw. 13-Zoll-Formaten (Z430). Im Inneren stecken jeweils aktuelle Intel Core i7 und SSDs. Somit sollen die Bootvorgänge nur 10 bis 12 Sekunden dauern. Das Z430 lässt sich optional auch um eine 500-GByte-Festplatte erweitern. Ergänzend plant LG zwei neue Notebooks und einen All-in-One-PC. Alle Produkte sollen auf der CES 2012 zu bestaunen sein.

Anzeige

LGs P535 bietet ein 14-Zoll-Display mit 3D-Funktionalität. Im Inneren rackern ein Core i7 aus dem Jahr 2011 und eine Nvidia GeForce GT 630M.

Der A540 stockt die Displaygröße auf 15,6 Zoll auf und nutzt ein brillenloses 3D-Display. Auch hier kommen Intels Core i7 mit vier Kernen zum Einsatz sowie eine Nvidia GeForce GT 555M.

Last but not least folgt mit dem V300 ein All-in-One-PC mit autostereoskopischem 3D-IPS-Bildschirm. Das Display misst 23 Zoll und bietet Touch-Funktionen. Im Inneren stecken abermals Intels Core i7 aus dem Jahre 2011.

Alle angekündigten Notebooks bzw. PCs sollen weltweit bis Ende März erscheinen. Preise legt LG allerdings noch nicht offen.


Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.