Update für Skype für Windows

Unterstützt jetzt Videokonferenzen in 1080p

Seit Microsoft Skype übernommen hat, hat das Unternehmen versprochen den Instant Messenger tiefer in seine Betriebssysteme zu integrieren. Jetzt erscheint die Software-Version 5.8 für Windows und macht einen Anfang: So unterstützt Skype ab sofort Videokonferenzen in 1080p sowie Audio- und Videoanrufe über Facebook. Auf diese Weise sind nun Chats mit Facebook-Nutzern möglich, selbst wenn diesen ein Skype-Konto fehlt. Zudem können Anwender nun mit bis zu zehn Benutzern parallel einen Bildschirminhalt teilen.

Anzeige

Per Push-to-Talk Funktion können Spieler ihre Skype-Chats nun direkt über einen Hotkey an- oder ausschalten. Leider haben die neuen Skype-Funktionen einne kleinen Haken: Wer Videokonferenzen in 1080p abhalten möchte, muss Logitechs C920-Webcam verwenden. Zudem ist das angesprochene Group-Sharing nur über Skype Premium möglich.

Die neue Skype-Version lässt sich hier herunterladen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.