AMD Trinity Infos sickern durch

Präsentationsfolie deutet auf 12 Stunden Akkulaufzeit hin

Die Kollegen von SweClockers haben eine interne Präsentationsfolie zu AMDs Trinity-APUs für Desktop- und Notebook-PCs ergattert: Jene deutet hin auf „29 % mehr Produktivitäts-Leistung“ und bis zu „56 % mehr Grafikleistung“ als bei AMDs Mainstream-Plattformen aus dem Jahr 2011. Für Notebooks sollen außerdem bis zu 12 Stunden Akkulauzeit drin sein. AMD Turbo Core 3.0 soll eine noch bessere Balance zwischen Leistung und Stromverbrauch finden. Die neuen Prozessoren der Trinity-Reihe entstehen im 32-Nanometer-Verfahren und basieren auf Piledriver-Kernen.

Anzeige

Laut der AMD-Folie sind die Trinity-APUs für Windows 8 optimiert. Das Veröffentlichungsdatum liegt angeblich am 15. Mai.

AMD hat sich zu der durchgesickerten Folie eines Kommentares enthalten.

Quelle: SweClockers

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.