ASUS ROG Maximus V Gene

Neues Mainboard mit Intels Z77-Chipsatz

Mit dem ASUS P8Z77-V Deluxe haben wir bereits ein neues Mainboard mit Intels Z77-Chipsatz getestet. Jetzt reicht der Hersteller ein weiteres Modell für Spieler nach, das ASUS ROG Maximus V Gene. Das Micro-ATX-Board mit Sockel 1155 bietet PCI Express 3.0 und Multi-GPU-Unterstützung. Dank mPCIe-Combo-Karte vereint ASUS zudem mPCIe und mSATA auf einer Erweiterungskarte. Auf diese Weise bleibt der zweite PCI-Express-Slot für Grafikkarten-Verbünde frei. Im Handel ist das ASUS Maximus V GENE ab sofort zur unverbindlichen Preisempfehlung von 179 Euro erhältlich.

Anzeige

Für die Stromversorgung greift ASUS auf ein 8+4+2 Phasen-Design (CPU, iGPU, DRAM) zurück, um Übertaktern Tür und Tor zu öffnen. Im ROG-UEFI-BIOS stehen zahlreiche Funktionen zum Übertakten bereit. Zusätzlich will man Spieler mit der SupremeFX-III-Soundlösung für sich gewinnen, die verlustfreien Ton von bis zu 110 dB SNR garantiert. X-Fi Xtreme Fidelity, EAX Advanced HD 5.0, Creative Alchemy und THX TruStudio Pro runden das Audio-Paket ab.

ASUS schickt zudem LucidLogix Virtu MVP ins Rennen, was Hybrid-Grafik-Modi freischaltet und die Leistung der GPUs aufteilen bzw. steigern kann.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.