Tim Cook sahnt als CEO ab

Ist der bestbezahlte Geschäftsführer der Welt

Apples Tim Cook ist offenbar nicht nur einer der beliebtesten, sondern auch der bestbezahlte Geschäftsführer der Welt: Laut einem Bericht des Wall Street Journals hat Cook letztes Jahr 378 Mio. US-Dollar Gehalt eingestrichen. Das Gros der Einnahmen stammt aber aus einem Cook zugesicherten Aktienpaket, das allein einen Wert von 376.2 Mio. US-Dollar hat. Jene Aktien bringen einige Einschränkungen mit sich, denn Cook darf erst ab 2016 die Hälfte seiner Aktien verkaufen. Ab 2021 steht es ihm frei, das gesamte Paket abzustoßen, sollte er keinen Gefallen mehr an Apples Aktien finden.

Anzeige

Auf Anfrage zu Cooks astronomischem Gehalt erklärte ein Apple-Sprecher, dass mit dem Aktienpaket die Bezahlung für 10 Jahre gemeint sei und sich der Wert nicht nur auf 2011 beziehe. Dank Apples Höhenflug an der Börse sind die Papiere mittlerweile aber sogar 530 Mio. US-Dollar wert.

Der zweitplatzierte Großverdiener ist laut Wall Street Journal Larry Ellison, Gründer der Firma Oracle. Er strich 2011 76 Mio. US-Dollar ein. Ein reguläres Gehalt erhielt Ellison nicht, bekam aber eine der seit der Finanzkrise berühmten Bonuszahlungen im Wert von 13,3 Mio. US-Dollar plus ein Aktienpaket, das rund 62,7 Mio. US-Dollar ausmacht. Das alles sind allerdings Peanuts, wenn man bedenkt, dass Ellison zusätzlich 22 % der Anteile an Oracle hält, die insgesamt einem Wert von 29 Milliarden US-Dollar entsprechen.

Auf den „billigen“ Plätzen rangieren dann Leslie Mooves vom US-Fernsehsender CBS mit 69,3 Mio. US-Dollar auf Rang 3 und Ron Johnson, Apples ehemaliger Leiter der Ladengeschäfte und nun Geschäftsführer der Handelskette J.C. Penny: Er strich „nur“ noch 53,3 Mio. US-Dollar ein. Eventuell ärgert sich der ehemalige Apple-Mitarbeiter: Wäre er bei Apple geblieben, besäße er nun 250.000 Aktien, die einem Wert von 133 Mio. US-Dollar entsprächen. Mehr als die Hälfte hätte er noch 2012 verkaufen können. Auf Platz 5 finden wir dann Sanjay Jha von Motorola Mobility, der noch 46,4 Mio. US-Dollar einsacken durfte.

Ansonsten ist feszuhalten, dass auch bei Mooves, Johnson und Jha Aktienpakete und Bonuszahlungen das Gehalt bestimmen. Viele Firmen gehen aktuell dazu über die Bezahlung ihrer Geschäftsführer an den Erfolg der jeweiligen Firma zu koppeln und sehen Aktienpakete, deren Wert mit der Leistung der Firma steht und fällt, als gute Lösung.

Quelle: WallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.