Samsung Galaxy S III ist rar

Zwar offiziell veröffentlicht, aber kaum zu bekommen

Samsungs Galaxy S III ist je nach Händlerliste ab heute bzw. morgen offiziell erhältlich. Der heiß erwartete Nachfolger des S II macht auf dem Papier einiges her: Vierkern-CPU, 1 GByte RAM, 4,8-Zoll-Display mit 1280 x 720 Bildpunkten und vielseitige neue Software-Features wie S Voice und S Beam. Doch momentan scheint es so zu kommen, wie befürchtet und viele Kunden müssen noch einige Tage bzw. womöglich sogar Wochen länger auf ihr neues Smartphone warten. Die weiße Variante ist nur bei wenigen Händlern in geringen Stückzahlen vorrätig und das blaue Modell nirgens zu erspähen.

Anzeige

Seitens Samsung bleibt eine offizielle Stellungnahme weiterhin aus. Man vermutet, dass es beim Galaxy S III in „Pebble Blue“ Fertigungsprobleme beim Rückendeckel gibt. Angeblich habe Samsung aus diesem Grund 600.000 fertig produzierte Einheiten zurückrufen müssen. Das erklärt allerdings nicht, warum auch das weiße Modell im Handel so rar gesät ist.

So haben selbst große Elektro-Handelsketten wie Expert, Media Markt und Saturn entweder nur geringe Mengen oder gar keine Galaxy S III am Lager. Ausgerechnet der Online-Riese Amazon.de scheint überhaupt noch nicht beliefert worden zu sein und nennt aktuell als Lieferzeit ein bis drei Wochen.

Auflärung über mögliche Produktionsfehler, Lieferengpässe oder anderweitige logistische Schwierigkeiten könnte momentan nur Samsung selbst schaffen – der Hersteller schweigt sich jedoch aus. So brodelt die Gerüchteküche weiter und festhalten lässt sich nur: Aktuell ist im deutschen Handel nur das weiße Samsung Galaxy S III zu bekommen. Wann das blaue Modell verfügbar sein wird, ist noch vollkommen unklar.

Während die Händler übrigens Probleme haben die Nachfragen durch Kunden zu decken, scheinen die Mobilfunkbetreiber von Samsung bevorzugt beliefert worden zu sein: Zumindest das weiße Modell ist in den O2-, Telekom- und Vodafone-Shops großflächig verfügbar – allerdings ohne Vertragsabschluss zu deutlich höheren Preisen als bei den üblichen Online-Händlern.

Wir berichten natürlich die nächsten Tage weiter, denn auch wir haben für unseren geplanten Test des blauen Modells leider noch kein Exemplar erhalten. Somit hoffen wir, dass Samsung die Situation entweder durch eine Pressemitteilung rasch aufklärt oder sich die Lage im Handel in den nächsten Tagen eventuell normalisiert.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.