Interaktive Werbung auf Xbox 360

Microsoft geht Partnerschaft mit Samsung, Toyota und Unliever ein

Sony hat sich jüngst ein Patent auf Werbespots in Spielen gesichert. Doch auch Microsoft schläft nicht und stellt nun „NUads“ (Natural User Interface Ads) für seine Xbox 360 vor – in Partnerschaft mit Samsung, Toyota und dem Lebensmittel-Giganten Unilever. Gemeinsam will man interaktive Werbung präsentieren, welche die Video-Streaming-Dienste der Xbox 360 „zieren“ soll. Anwender machen Eingaben über ihre Controller oder aber Kinect. Auf diese Weise will Microsoft Werbekunden zu seiner Konsole locken und die Multimediafähigkeiten der Xbox 360 als Konkurrenz zu traditionellen TV-Angeboten inszenieren.

Anzeige

NUads soll Anwendern ermöglichen Werbespots über Twitter zu teilen und auf interaktive Zusatzinhalte zugreifen zu können. Beispielsweise kann ein Zuschauer, dem ein Werbespot gefällt, sich danach anzeigen lassen, in welchen Geschäften er in der Nähe das beworbene Produkt kaufen könnte.

Microsoft preist NUads gegenüber Werbekunden als Premium-Angebot mit besseren Chancen Kunden zu erreichen als bei traditioneller Werbung. Das Unternehmen könnte sich auf diese Weise also, je nach Erfolg der Dienste, enorme Zusatzeinnahmen sichern.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.